top of page
Suche
  • Sanja Pschierer

Die Zeichen stehen auf Veränderung. Mehr ich, mehr du, mehr wir...




Der Ritt durch 2024 war bisher nicht ohne. Kaum hat das Jahr begonnen, haben die Kräfte einen Zahn zugelegt und alles hat sich zu drehen begonnen. Schnell und noch schneller und auf einmal ist Ende März. Und ich frage mich, mit welchem Tempo bin durch die ersten drei Monate des Jahres gedüst? Was ist schon in diesen ersten drei Monaten passiert?


Welche Themen haben mich beschäftig, welche Informationen haben den Weg zu mir gefunden, welche Menschen sind in mein Leben getreten und wie schnell kann sich alles ändern.


Vielleicht geht es dir auch so und du spürst den Wind der neuen Zeit. Es rüttelt und schüttelt. Positiv, negativ wie auch überraschend. Die Fahnen der Veränderung wehen. Noch sträubt sich das Alte abzudanken. Wie im Kollektiv so auch in uns.


Die letzten und die nächsten Neumonde stehen auf Neuanfang. Nie war mehr Veränderung und Heilung als jetzt.


Egal was du in Angriff nehmen möchtest, egal was du verändern möchtest, im Kleinen wie auch im Großen, tue es! Die Zeichen und die Zeit sind perfekt dafür!


Fühle und höre in dich hinein:


Was darf kommen? Was darf sich verabschieden?

In welchen Bereichen deines Lebens flüstert dein Herz dir schon länger zu und du vertraust immer noch deinem Verstand?

Welche Ideen und Projekte gehen dir schon länger nicht mehr aus dem Kopf?

Wo traust du dich nicht groß zu träumen?

In welchem Bereich deines Lebens lebst du nach vorgegebenen oder gelernten Regeln? (Weil man das eben so macht!) Sind sie denn für dich noch gültig?

Wo steckst du noch in alten Themen fest … vielleicht sogar aus deiner Ursprungsfamilie?

Bist du noch gebunden bzw. verbunden mit Menschen und Themen, die keine Rolle mehr in deinem Leben spielen?

Erlaubst du dir noch die Begeisterung eines Kindes? Gibt es etwas, was dich aus vollem Herzen begeistert?

 

 Surfe die Wellen des Jahres mit Ausgeglichenheit und Achtsamkeit. Beachte die 90 Sekunden Regel, egal was immer auch geschieht, atme bewusst, fühle deinen Körper, nimm die Gefühle wahr und agiere erst danach.


Immer wieder werden Gefühle und alte Themen an die Oberfläche kommen. Sie wollen nochmals gefühlt und angenommen werden. Das Leben möchte dich nicht bestrafen – dein Körper, dein Geist und deine Seele möchten befreiter ohne Altlasten in die neue Zeit gehen. Altes Karma darf aufgelöst werden.


Es ist nun die Zeit gekommen, dass dein Herz die Führung übernimmt, die Samen des Neuen dürfen gesät werden und wachsen. All deine Wünsche und Visionen dürfen umgesetzt werden.

 

So wünsche ich dir viel Leichtigkeit und Vertrauen in dich.  Du bist wundervoll – genauso wie du bist! Es ist schön, dass es dich gibt!


Alles Liebe und schöne Osterfeiertage

Sanja

9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page